So funktioniert´s
Theorie

Natürlich kannst Du Dich schon vor der Anmeldung von unserer Qualität überzeugen indem Du mal ganz unverbindlich am Unterricht teilnimmst.

Ablauf

Wir empfehlen vor der ersten praktischen Fahrstunde 3-4 Mal am Unterricht teilzunehmen und Dich auch zu Hause anhand des Lehrbuches mit den wichtigsten Regeln und Verkehrszeichen vertraut zu machen. Danach soll aber parallel zum theoretischen, auch der praktische Unterricht stattfinden - der Gesetzgeber spricht von der Verzahnung von Theorie und Praxis. Schon im theoretischen Unterricht legen wir viel Wert auf die Themen "Einstellung zum fahren", "Sehen und denken" und "Gefühle beim fahren". Kleingruppenarbeiten, Rollenspiele und andere moderne Pädagogischen Methoden sorgen für Kurzweil und schnelles Lernen. Wir benutzen moderne Unterrichtsmedien wie PC und Beamer, Videos, Arbeitsblätter und Flipchart zur Visualisierung.

Tipps

1. Termine gut planen, bei Problemen rechtzeitig absagen.
2. Fit und ausgeschlafen sein.
3. Logo: Kein Alkohol, keine Drogen.
4. Wenn die Fahrzeugbedienung klappt Dich selbst beobachten:
    Wo bist Du gefahren, was ist schief gelaufen.
5. Nur so kannst Du es vermeiden immer wieder die
    gleichen Fehler zu machen.
6. Vor der praktischen Prüfung noch 2-3 Mal
    am theoretischen Unterricht teilnehmen.
Fahrstunden

Nach diesen theoretischen (da lernst Du schon einige Fahrlehrer kennen) Stunden kannst Du Dich an den Fahrlehrer Deiner Wahl wenden und mit ihm die erste Fahrstunde vereinbaren. Diese ersten Fahrstunden sind recht anstrengend weil Du ALLES (jeden Handgriff, jeden Fußtritt und jeden Blick) mit dem Kopf regeln musst. Aber wenn erst mal die Fahrzeugbedienung klappt kommt auch der Spaß am Fahren dazu.

Wie viele Fahrstunden brauche ich?

Der Gesetzgeber schreibt nach einer intensiven Grundausbildung mindestens 12 sogenannte Sonderfahrten vor: 5 Fahrstunden a 45 Minuten auf Landstrassen, 4 Fahrstunden auf Autobahnen oder Kraftfahrstrassen und 3 Fahrstunden bei Dämmerung oder Dunkelheit. Danach kommen noch einige Fahrstunden zur Prüfungsvorbereitung dazu. Wieviel Fahrstunden Du insgesamt brauchst hängt zum einen von Deinem Talent ab, zum anderen von Deiner Mitarbeit und von Deinem Engagement. Dem Fahrlehrer das Geld in die Hand zu drücken und zu sagen "nun mach mal" funktioniert nur in den ersten Fahrstunden.

Impressum